Sexträume und was sie bedeuten

Zusammenfassung

Du hast von Sex mit Deinem:r Chef:in geträumt? Und denkst jetzt, Du bist ganz von Sinnen? Keine Angst. Du bist nicht verrückt. In unseren Träumen ist einfach nur alles möglich – auch das Unmögliche. Viele Menschen haben ab und an seltsame Sexträume. Wir verraten Dir, welche Traumbilder hier besonders häufig vorkommen und was Dein Unterbewusstsein Dir damit womöglich sagen möchte.

Muss man einen Sextraum „wörtlich“ nehmen?

Sexträume können verborgene sexuelle Wünsche ausdrücken. Müssen es aber nicht. Ganz oft handelt es sich bei den Bildern um Metaphern, die uns auf nicht-sexuelle Bedürfnisse aufmerksam machen wollen. Andere wiederum sind Ausdruck innerer Konflikte und unterdrückter negativer Emotionen. Was die Bilder uns tatsächlich sagen wollen und ob sie überhaupt eine Botschaft für uns im Schlepptau haben, kann mit abschließender Sicherheit niemand genau sagen – nicht einmal Diplom-Psycholog:innen. Vielleicht sind Träume ja einfach nur zufällige Projektionen unseres Geistes im Schlaf. Dennoch wagen wir einen Blick in Richtung psychologische Traumdeutung, denn spannend sind die Deutungen in jedem Fall.

Wie häufig träumen wir von Sex?

Etwa acht Prozent aller Träume sollen laut Forschung Sex zum Gegenstand haben. Jede Nacht träumen wir insgesamt etwa zweieinhalb Stunden lang. An die meisten Träume erinnern wir uns allerdings nicht mehr, sobald wir aufwachen. Das gilt auch für die vielen schönen Sexträume. Welch ein Jammer! Was aber sind die häufigsten Sexträume? Hier kommen die Top 12 der häufigsten Sextraum-Themen.

Sextraum Nr. 1: Sex mit dem:r Chef:in

Besonders haarsträubend ist der Traum, in dem Du Dich mit Deinem:r Chef:in wollüstig durch die Laken wühlst. Schock! Aber tranquilo: Ein Sextraum mit dem:r Chef:in kann einfach nur bedeuten, dass Dich der Gedanke an etwas Verbotenes reizt. Denn Sex mit dem:r Chef:in ist ein Tabu. Dass Du dieses im Traum brichst, kann heißen, dass Du mit etwas Verbotenem liebäugelst oder es Dir unbewusst wünschst. Sex mit Deinem Boss kann Dir aber auch signalisieren, dass Du dieses Hierarchiegefüge im realen Leben gern umkehren würdest. Womöglich wünschst Du Dir eine tragendere Rolle im Job.

Sextraum Nr. 2: Sex mit einem:r guten Freund:in

Du hast Dich dabei ertappt, wie Du im Traum mit Deinem besten Kumpel oder Deiner engsten Freundin im Bett gelandet bist? Auch das muss nicht bedeuten, dass Du wirklich mit dieser Person schlafen möchtest. Vielmehr fehlen Dir aktuell vielleicht bestimmte Attribute, die Du mit dieser Person verbindest. Vielleicht sehnst Du Dich unbewusst nach etwas mehr Abenteuer, Stabilität, Freude oder Humor.

Fremdgehen im Traum heißt nicht, dass Du mit Deiner realen Beziehung unglücklich bist. Vielleicht fehlen Dir in der Beziehung nur einige Aspekte, die nur Dein Kumpel oder Deine Freundin Dir geben kann. Eine einzelne Person kann niemals die ganze Palette an Attributen erfüllen, die Du brauchst. Deshalb hat man meist einen Freundeskreis. Also Fazit: Nur, weil Du einen Sextraum mit jemand anderen hattest, heißt das nicht, dass Du Dich in der Realität auch nach jemand anderen sehnst.

Sextraum Nr. 3: Sex mit einer prominenten Persönlichkeit

Du hattest schon mal eine heiße Nacht mit Brad Pitt – auch wenn es nur im Traum war? Das kann schon mal passieren. Schließlich sieht dieser Mann in den Augen der meisten einfach großartig aus. Doch laut professioneller Traumdeutung träumen Menschen nicht von berühmten Personen, weil sie tatsächlich Sex mit ihnen haben wollen, sondern aus dem einfachen Grund, weil sie etwa kurz vor dem Schlafengehen noch einen Film mit diesem Star gesehen haben. Vielleicht hegst Du aber auch den verborgenen Wunsch, im wahren Leben etwas mehr im Rampenlicht zu stehen – wie ein Star eben.

Sextraum Nr. 4: Sex mit einem Mensch, den:die Du nicht magst

Auch bei einem Traum mit einem Mensch, den:die Du gar nicht magst, hast Du wohl nicht den Wunsch, in der Realität mit ihm:ihr zu schlafen. Schließlich hast Du ja negative Gefühle ihm:ihr gegenüber. Dennoch ist es im Traum zu sexuellen Handlungen zwischen Euch gekommen. Wieso fragst Du Dich? Tatsächlich ist es laut Traumdeutung offenbar so, dass Du den unterdrückten Konflikt mit dieser Person auf sexueller Ebene austrägst – mit den damit verbundenen Emotionen.

Sextraum Nr. 5: Gleichgeschlechtlicher Sex

Wenn Du von Sex mit einer gleichgeschlechtlichen Person träumst, heißt das nicht automatisch, dass Du plötzlich homosexuell bist. Erotische Träume mit einer anderen Frau, zum Beispiel der besten Freundin, können für verborgene sexuelle Wünsche stehen, müssen es aber nicht. Vielleicht hast Du einfach andere geheime Sehnsüchte, die versuchen, in Dein Bewusstsein vorzudringen. Wenn Du im Traum zum Beispiel mit Deiner besten Freundin schläfst, sieht die Traumdeutung dahinter eher das Bedürfnis nach mehr Nähe, Zärtlichkeit und Zuwendung.

Sextraum Nr. 6: Sex mit dem Ex-Partner

Sehr verwirrend: Aus unerfindlichen Gründen hast Du einen Sextraum mit Deinem:r Ex. Bereust Du etwa den Schritt der Trennung von diesem Mensch? Ist es möglich, dass Du doch noch Gefühle für ihn:sie hast? Die Gefühle für den:die einstige:n Partner:in verschwinden ja nicht unbedingt mit dem Zeitpunkt, zu dem Ihr die Beziehung beendet habt. Vielleicht sehnst Du Dich aber auch nur nach dem Gefühl des Vertrautseins, das Euch miteinander verband. Kommt dieser Sextraum jedoch häufiger vor, hast Du mit Deinem:r Ex womöglich noch etwas zu klären, ehe Du die Sache für Dich abschließen kannst. Dann gehe den Schritt einer Aussprache. Vielleicht hast Du aber auch einfach nur Angst, dass Deine jetzige Beziehung ebenso scheitern könnte wie die mit Deinem:r Ex-Partner:in.

Sextraum Nr. 7: Sex mit dem:r aktuellen Partner:in

Träumen Frauen von ihrem:r aktuellen Partner:in, kann es sein, dass diese:r gerade weit von ihnen entfernt ist. Bei Menschen mit einer Fernbeziehung kommt dieser Traum häufiger vor. Du sehnst Dich im Traum nach Deinem:r Partner:in und möchtest ihm:ihr nahe sein. Manchmal kommt dieser Sextraum aber auch vermehrt zu Beginn einer Beziehung vor. Dann träumst Du quasi von Deiner sexuellen Zukunft.

Sextraum Nr. 8: Sex in der Öffentlichkeit

Hast Du im Traum Sex vor einem Publikum, bist Du vielleicht in Sorge, bloßgestellt zu werden. Hast Du ein Geheimnis, von dem niemand erfahren soll? Vielleicht fürchtest Du Dich davor, verletzt zu werden. Möglich ist aber auch die Deutung, dass Du Dich nach mehr Aufmerksamkeit seitens Deines:r Partner:in sehnst.

Sextraum Nr. 9: Sexuelle Gewalt

Ein furchtbares Szenario: Du wirst im Traum vergewaltigt. Was bedeutet es, wenn Du etwas so Schreckliches träumst? Zum einen ist es möglich, dass Du tatsächlich Angst vor einer sexueller Gewalterfahrung hast. Zum anderen brechen sich hier möglicherweise auch unterdrückte sexuelle Wünsche Bahn. Vielleicht ist Dein innigster Wunsch derzeit der nach körperlicher Intimität.  

Sextraum Nr. 10: Sexueller Betrug

Dein:e Partner:in hat Dich im Traum mit einer anderen Person betrogen? Wie furchtbar! Dahinter kann tatsächlich die Angst vor einer heimlichen Affäre Deines:er Partner:in stecken. Denkbar ist auch, dass Dein Selbstwertgefühl gerade schwächelt und Du glaubst, nicht gut genug für Deine:n Partner:in oder andere Personen aus Deinem Umfeld zu sein. Möglich ist außerdem die Deutung, dass Du Dich gerade mit etwas selbst betrügst. Vielleicht stehst Du im Moment nicht zu Deinen wahren Ansichten und verhältst Dich anders, als es Deiner wahren Natur entspricht.   

Sextraum Nr. 11: Sex mit einem:r Unbekannten

Du hast ein sinnliches Rendezvous mit einem:r Unbekannten erlebt? Hier kann es darum gehen, dass Du Dich nach Abwechslung und einem Abenteuer in Deinem Leben sehnst. Mit wem Du dieses sexuelle Erlebnis im Traum hattest, spielt dabei keine Rolle. Das was zählt, ist der Reiz des Neuen und Unbekannten. Möglich ist aber auch die Deutung, dass sich eine neue oder lange verborgene Seite Deiner Persönlichkeit endlich öffentlich zeigen möchte.   

Sextraum Nr. 12: Vom Orgasmus träumen

Du hast im Schlaf von einem Orgasmus geträumt? Du Glückspilz. Die Traumdeutung sieht das Ganze aber leider weniger positiv. Sie geht davon aus, dass Dein Leben derzeit vielleicht etwas fade ist. Du wünschst Dir womöglich mehr Höhepunkte im Leben. Dies kann sich direkt auf Dein Sexualleben beziehen oder aber auf Dein alltägliches, also nicht-sexuelles Leben. Viele Frauen – etwa ein Drittel – haben im Traum schon mal einen echten Orgasmus erlebt. Du hast dieses Glück bisher noch nicht gehabt? Dann bist Du vielleicht noch nicht zwischen 40 und 50? Denn vor allem in diesen Jahren kommt es laut Untersuchungen verstärkt zu Orgasmus-Träumen.   

Tipps für den Glücks-Traum der Superlative: Laut Forschung erhöhst Du die Chance auf einen Orgasmus-Traum, wenn Du auf dem Bauch schläfst, vor dem Einschlafen an Sex denkst, Du Dich sehr müde fühlst und schon länger nicht mehr gekommen bist. Good luck!